PGS–Schulungen

Die Projekt-Geräte-Struktur-Datei (PGS) stellt ein wesentliches Element des vorkommenbezogenen Materialinformationsdienstes dar. Hiermit werden Zusammenhänge eines Waffensystems dargestellt, von einer Produkt-Familie über einzelne Vorhabenanteile, die Katalogisierungsobjekte bis hin zum kleinsten Einzelteil eines Gerätes.

Damit wird die jeweilige Zuordnung eines Artikels auf einen Gerätebearbeiter oder Nutzungsleiter möglich. Die PGS wird im Bereich BAAINBw genutzt und dient somit auch der Feststellung der Materialverwertung für die aufgenommenen Artikel.

Die Qualität vorkommenbezogener Materialinformationen wird unmittelbar von der Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der Vorhabenstrukturen bestimmt. Umfangreiches technisch-logistisches Fachwissen der Gerätebearbeiter und ihrer Mitarbeiter ist daher von zentraler Bedeutung.

Dieses Fachwissen vermittelt CONDOK in speziell auf den Aufbau von Grundlagenwissen der Teilnehmer abgestimmten Vor-Ort-Schulungen.