Entwicklung und Konstruktion

Sobald durch eine Leistungsbeschreibung Funktionen, Baugruppen, Einzelteile, Abmaße und Gewichte bekannt sind, kann die Konstruktion beginnen. Die komplette Konstruktion des Einbausatzes oder des Rüstsatzes wird bei CONDOK durch den Einsatz von 3D-Software realisiert. Eine Kabine oder ein Fahrzeug wird bereits komplett am PC mit allen Geräten, Bauteilen und mechanischen Komponenten bestückt. Auch die Lüftung und Klimatisierung wird dabei geplant. Dabei bedient sich der 3D-Konstrukteur einer umfangreichen Bibliothek. Was bereits einmal gezeichnet bzw. konstruiert wurde, kann in ein neues Projekt übernommen werden. Das spart Zeit und Geld!

Entscheidende Kriterien bei der Einrichtung der Arbeitsplätze in Kabinen und Fahrzeugen sind Effizienz und Workflow. Häufig anfallende Routineaufgaben wie z. B. Beladen und Entladen können durch einfache und realisierbare Vorschläge optimiert werden. Bei Arbeitsplätzen, an denen verantwortungsvolle Aufgaben wahrgenommen werden, spielt Ergonomie eine große Rolle.

Selbstverständlich berücksichtigt CONDOK in allen Entwicklungen die Physiologie des Menschen, um fehlerfreies und effizientes Arbeiten sicherzustellen und das Personal vor Gesundheitsschäden auch bei langfristiger Ausübung ihrer Tätigkeit zu schützen.

Für die Planung der Gewichtsverteilung stehen unseren Konstrukteuren softwaregestützte Mittel zur Verlastung und Schwerpunktberechnung zur Verfügung. Da von den verbauten Einzelkomponenten nur das Gewicht und nicht die Schwerpunkte bekannt sind, kann diese Berechnung nicht die letzte Genauigkeit haben. Als vorbereitende Maßnahme vor der Abnahme durch den Sachverständigen ist die Schwerpunktberechnung daher unentbehrlich.