Einrüstungs- und Umrüstungsmaßnahmen

Ist die Entwicklungs- und Konstruktionsphase gemäß entsprechender Leistungsforderung abgeschlossen und liegt eine Baufreigabe für die Fertigung eines Vorserienmusters vor, beginnt die spannende Phase der Fertigung oder Systemintegration.

Grundlage von Einrüstungs- und Umrüstungsmaßnahmen ist der von CONDOK gefertigte Konstruktionszeichnungssatz nach VG 95001C und gegebenenfalls erforderliche Beistellungen von Fertigungsunterlagen durch den Auftraggeber. Für die gesamte technische Ausführung ist dann unsere Partnerfirma Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH verantwortlich. Das Unternehmen kann auf jahrelange Erfahrung im Bereich der Entwicklung, Fertigung und Instandsetzung von Geräten und Systemen für nationale und internationale Marineeinheiten zurückblicken. Die damit einhergehende Infrastruktur und die hochqualifizierten Mitarbeiter der Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH bilden die Basis für eine vertrauensvolle und zuverlässige Partnerschaft mit CONDOK.

Während der Fertigungs-/Instandsetzungsphase oder bei Einrüstungs- und Umrüstungsmaßnahmen steht der Projektmanager der CONDOK im ständigen Kontakt mit den verantwortlichen Mitarbeitern der Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH, um konstruktive Änderungen oder sonstige Informationen unverzüglich aufzunehmen, damit diese in den entsprechenden Materialgrundlagen vermerkt werden. Durch diese enge Verbindung beider Unternehmen können wir auf aktuelle Gegebenheiten sehr schnell und effizient im Sinne unseres Auftraggebers reagieren.

Nach Durchführung sämtlicher technischer Ausführungen stehen dann die relevanten militärischen Abnahmen und Nachweisprüfungen an. Diese Maßnahmen werden auf Verlangen unseres Auftraggebers von dem Projektmanager der CONDOK begleitet, um danach die reibungslose Übergabe in die Nutzungsphase zu gewährleisten.